Noch 30,00 € bis zur portofreien Lieferung
0,00 € Zwischensumme
Warenkorb anzeigen

nu3 Presse

nu3 Corona-Studie: Wie wir uns in Zeiten von Social Distancing und Home-Office ernähren und bewegen 

Berlin, 13.05.2020. nu3 – Anbieter von innovativen Produkten für intelligente Ernährung – hat die Auswirkungen der Corona-Krise auf Verhalten und Körpergewicht untersucht. Im Mittelpunkt der Studie standen die aus den Einschränkungen des öffentlichen Lebens resultierenden Konsequenzen für die Gesundheit. Dazu wurden insgesamt über 5000 Menschen aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien und Frankreich befragt.

Seit Mitte März 2020 hat COVID-19 unseren Alltag stark verändert. Das Resultat: Durch die umfangreichen Einschränkungen wurden eine gesunde Ernährung sowie ausreichende Bewegung bedeutend erschwert. Die Studienergebnisse zeigen, mit welchen Umständen die Menschen besonders zu kämpfen hatten. Zusätzlich geben sie u.a. Antworten darauf, inwieweit sich die Corona-Krise auf der Waage bemerkbar gemacht hat und ob Menschen im Home-Office besonders betroffen sind.

Die wichtigsten Erkenntnisse im Überblick:

  • Seit der Corona-Krise haben bereits 27 % der Deutschen zugenommen (Start der Einschränkungen des öffentlichen Lebens Anfang März 2020; Zeitraum der nu3 Umfrage vom 22.-26. April 2020) und damit häufiger als Italiener*innen (24 %) oder Französ*innen (22 %), obwohl deren Lockdown deutlich weitreichender war.
  • Trotz der Gewichtszunahme sind die Deutschen am wenigsten bereit, für Ausgleich zu sorgen (65 %) – durch mehr Bewegung und gesündere Ernährung. Französ*innen (88 %) und Italiener*innen (92 %) sind deutlich motivierter, ihrem Körper etwas Gutes zu tun.
  • Hauptursachen für zusätzliche Pfunde sind demnach ungesundes und häufiges Essen sowie mangelnde Bewegung. Dazu verstärkt Stress durch Kinderbetreuung die Gewichtszunahme – kein Wunder, dass besonders Frauen zwischen 35-44 Jahren an Gewicht zugelegt haben.
  • Home-Office macht nicht per se dick, sondern bietet Chancen. Zwar bewegen sich die von zuhause arbeitenden Menschen weniger, viele stellen jedoch positive Effekte auf ihre Ernährung fest: Sie kochen mehr selbst / mit frischen Zutaten und nutzen die Zeit, um sich mit gesundem Essen zu beschäftigen.

Die Ergebnisse zeigen Chancen sowie Herausforderungen: „Das Ausmaß der Gewichtszunahme innerhalb kürzester Zeit ist erschreckend. Die Erfahrungen der letzten Wochen haben eines gezeigt: Der bewusste Umgang mit Ernährung und Bewegung ist in Zeiten der Einschränkung besonders wertvoll und wichtig. Manchen fällt dies offenbar schwerer als anderen. Jetzt gilt es, die Menschen mit konkreten Ernährungs- und Bewegungstipps zu unterstützen“, so Robert Sünderhauf, Geschäftsführer von nu3. 

Die vollständigen Ergebnisse können hier eingesehen werden: nu3 Corona-Studie und stehen ebenfalls zum Download bereit.

Über nu3

nu3 ist ein Online-Einzelhändler mit Sitz in Berlin, der sich auf den Vertrieb von gesunden, funktionellen Nahrungsmitteln spezialisiert hat und Pionierarbeit in der Entwicklung von innovativen Produkten mit hohem Nährstoffgehalt leistet. Das Angebot von nu3 beinhaltet sogenannte Superfoods, Sporternährung und funktionelle Nahrungsmittel, die die tägliche Ernährung optimieren. nu3 wurde 2011 von Dr. Robert Sünderhauf und Kassian Ortner gegründet und beschäftigt mittlerweile rund 60 Mitarbeiter*innen. Seit Juli 2018 ist nu3 Teil der SHOP APOTHEKE EUROPE-Gruppe. Das Unternehmen bietet seine Produkte bei COOP in der Schweiz, BIPA in Österreich sowie in Online-Shops in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Italien und Frankreich an.

 

Pressekontakt

presse@nu3.de

nu3 Nutrition Experts