Redcare Lactase 6000

von Redcare

20,49 € (204,90 € / 100 g)
Inkl. MwSt & 
zzgl. Versandkosten
  • Hilft bei Laktoseintoleranz

  • Mit dem Enzym Laktase

  • Im praktischen Klickspender

Menge (1)
2 x 100 Tabletten
20,49 €

Lieferzeit 3-4 Werktage

Redcare Lactase 6000

20,49 €
Bewertungen

Tabletten bei Laktoseintoleranz

Wenn dir das Enzym Laktase fehlt, kannst du keine Laktose aus der Nahrung spalten. Kann dein Körper nicht ausreichend Laktase bilden, gelangt der Milchzucker unverdaut in den Darm. Hier hilft dir Redcare Lactase 6000. Bei Personen, die Probleme mit der Verdauung von Laktose haben, verbessert Laktase die Laktoseverdauung.¹

Du brauchst für Redcare Lactase 6000 nicht in die Apotheke. Die Laktase-Tabletten von Redcare kannst du rezeptfrei bei uns kaufen.

Wie viel Laktase braucht mein Körper?

Die Konzentration von Laktase wird in FCC-Einheiten angegeben. FCC steht für Food Chemicals Codex und gibt die Menge an Enzymen an, um eine bestimmte Menge an Laktose zu verdauen. Um 5 Gramm Laktose zu verdauen, braucht dein Körper 1000 FCC-Einheiten.

Eine Tasse Latte Macchiato (250 ml) enthält etwa 11 Gramm Laktose. Du brauchst also mindestens 2000 FCC Einheiten, um diese zu verdauen. In den Laktase-Tabletten von Redcare sind 6000 FCC-Einheiten enthalten. Redcare Lactase 6000 ist damit ein hochdosiertes Produkt.

Wie nehme ich die Tabletten bei Laktoseintoleranz ein?

Die Einnahme von Laktase-Tabletten ist sehr individuell und hängt ab von dem Grad der Intoleranz und der Laktosemenge im Essen ab. Wir empfehlen dir, vor deinem Essen mit Laktose eine Tablette mit ausreichend Flüssigkeit einzunehmen. Idealerweise besprichst du die Lactase-Dosierung mit einer medizinischen oder ernährungstherapeutischen Fachkraft. Übrigens: Die Laktase-Tabletten kannst du auch während der Schwangerschaft einnehmen.

Die Laktase-Tabletten von Redcare kommen im praktischen Klickspender. So hast du deine Tabletten immer dabei und kannst sie einfach einnehmen. Jede Packung enthält zwei Klickspender mit jeweils 100 Tabletten.

¹Die Angabe darf nur verwendet werden für Nahrungsergänzungsmittel mit einem Mindestgehalt von 4 500 FCC-Einheiten (Food Chemicals Codex) in Verbindung mit der an die Zielgruppe gerichteten Empfehlung der Einnahme bei jeder laktosehaltigen Mahlzeit.