Molkeprotein

Was ist Molkeprotein (Whey-Protein)?

Molkeprotein oder auch Lactalbumin/Whey-Protein hat mit 104 die höchste biologische Wertigkeit aller Proteine. Molke fällt bei der Käseherstellung an und ist nahezu fettfrei und leicht verdaulich. Wheyproteinkonzentrat ist die einfachste Form mit einem Eiweißanteil von 75 bis 85 Prozent und einem Kohlenhydratanteil von drei bis sechs Prozent sowie einem Fettgehalt von drei bis vier Prozent. Qualitativ besser ist das Wheyproteinisolat mit einem Eiweißanteil von etwa 90 Prozent und einem Kohlenhydrat- und Fettanteil von unter einem Prozent.
Eine starke anabole Wirkung des Whey-Proteins ergibt sich aus der schnellen Verdaulichkeit und Resorption im Magen-Darm-Trakt, wodurch es zu einer beschleunigten Einströmung der Aminosäuren ins Blut kommt, die dann für die Proteinsynthese genutzt werden können.
Molkeprotein ist ideal für den Shake nach dem Training sowie morgens direkt nach dem Aufstehen, um antikatabol zu wirken.

 


Dieser Artikel dient ausschließlich zu Ihrer Information, stellt keine produktbezogenen Aussagen dar und dient keinem werblichen Zweck. Unsere Beiträge werden auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse ständig aktualisiert.