Unser Fitness Food Favorit!

Kurz nach dem Sport, riesiger Hunger, aber keine Energie mehr. Die Muskeln zittern und ein schneller, am besten toller Snack muss her. Sofort! Zum Beispiel eine Banane. Aber nicht nur irgendeine Banane, sondern eine Super-Banane – im wahrsten Sinne des Wortes.

nu3_Hanf Bananen Sushi

Mit Mandelmus, Hanfsamen und Goji Beeren wird die Banane in fünf Minuten zu einer Hanf-Bananen Sushi Rolle. Statt eintöniger Banane gibt es nun einen tollen Fitness-Snack, der nicht nur super schmeckt, sondern auch super aussieht. Und dazu ist dieser essbare Hingucker auch noch vollgepackt mit Superfoods!

nu3_Hanf Bananen Sushi

Hanfsamen sind die kleinen Nüsse der Hanfpflanze und sind reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Und Hanfsamen passen übrigens unschlagbar gut zu Smoothies oder über Salate gestreut. Der kleine Crunch schmeckt besonders gut.

Und das Beste am Bananen-Sushi? Es gibt unendlich viele Variationen: wie wäre es zur Abwechslung mit nu3 Peanut Butter und Chiasamen oder Cashewmus und nu3 Cocoa Nibs?

nu3_Hanf Bananen Sushi

So geht’s:

1 reife, aber noch feste Banane
2 El Mandelmus
1 EL nu3 Hanfsamen
1 EL nu3 Goji Beeren

Banane schälen und von oben und den Seiten mit Mandelmus bestreichen.
Hanfsamen darüber streuern.
Goji Beeren klein hacken und auf der Banane verteilen.
In Scheiben schneiden, Foto mit #nu3Kitchen auf Instagram posten und den Fitness-Snack vernaschen.

Hier lang für die Hanfsamen und hier weiter für die Goji Beeren.

Wer schreibt hier? Mehr über Yoori