Früchte-Smoothies

Smoothies sorgen für gute Laune! Und sie sind ein Allround-Talent zu jeder Jahreszeit. Die farbenfrohen Shakes aus frischem Obst sind im Sommer eine wunderbare Erfrischung und helfen im Winter dabei, fit durch die Erkältungszeit zu kommen. Entdecke deinen Lieblings-Smoothie!

10 Rezepte in der Kategorie Früchte Smoothies
Menüpunkt
Ernährungsform
Kochen
Saison
Aufwand

Früchte-Smoothies selber machen

Wer es ein bisschen süßer mag, für den sind Frucht-Smoothies eine gute Wahl. Egal ob rot, grün oder gelb – Smoothies bringen nicht nur Farbe und Genuss in deinen Alltag, sondern stecken voller Vitamine, Mineralstoffe und sekundärer Pflanzenstoffe.

Denn bei Frucht-Smoothies wird, im Gegensatz zum Fruchtsaft, die ganze Frucht verarbeitet. Es landet also auch das Fruchtfleisch und oft sogar die Schale mit im Mixer. Und der verwandelt dann alles in einen cremigen Shake. Das sorgt nicht nur für geringsten Aufwand beim Selbermachen, sondern erhält auch die gesamte Nährstoffvielfalt der Zutaten. Und in einer Portion lässt sich jede Menge rohes Obst unterbringen!

Bei der Wahl der Zutaten gibt es kaum Grenzen – so lassen sich abwechslungsreiche Variationen für jeden Geschmack zaubern: mal fruchtig-frisch, mal besonders sämig und reichhaltig. Da Smoothies aus Früchten meist relativ viel Fruchtzucker enthalten, sollten sie jedoch nur in Maßen getrunken werden.

Mixe dir einen Smoothie, wie er dir gefällt!

Eine praktische und oft exotische Ergänzung zu heimischen Obst ist die Verwendung von Fruchtpulvern. Auch getrocknete Früchte wie Goji- oder Aronia-Produkte eignen sich zum Verfeinern und Dekorieren deines Smoothies.

Wer zu Fruchtpulver und Trockenobst greift, sollte Produkten aus Bio-Anbau bevorzugen. Außerdem empfiehlt es sich, möglichst naturbelassene Lebensmittel ohne Aromen, Konservierungsstoffe und weitere Zusätze zu verwenden.

Die beste Zeit für Früchte-Smoothies

Welcher Smoothie der Richtige für dich ist und wie du die Nährstoffbombe am besten in deinen Tag integrierst, lässt sich am einfachsten durch Ausprobieren herausfinden. Viele Smoothie-Fans genießen ihren Shake am liebsten morgens zum Frühstück. Das gibt Power für den ganzen Tag.

Wichtig ist, den Smoothie nicht direkt nach einer üppigen Mahlzeit zu trinken, damit die Früchte nicht anfangen im Darm zu gären. Und noch etwas: Schön langsam in kleinen Schlucken trinken, schließlich würde man die gleiche Menge unverarbeitetes Obst auch nicht in zwei Minuten verputzen. So steht deinem Smoothie-Genuss nichts mehr im Weg!