Wir sind heiss auf Popcorn – ganz heiss! Nicht nur, weil uns der Duft an unsere Kindheit, Zirkus, Jahrmarkt und das erste Date im Kino erinnert. Naturbelassen ist es fett- und kalorienärmer als Chips oder Schokolade, enthält Ballaststoffe und Antioxidantien und dafür weder Gluten noch Unmengen an Zucker.

Kein Wunder, dass der gepoppte Mais zum Lieblingssnack der Generation Healthy geworden ist und nicht mehr nur vor dem Fernseher vernascht wird. Worauf kommt’s an? Ganz einfach, das Popcorn nicht in Butter und Zucker tränken, frisch und vor allem selber zubereiten. Süss oder salzig? Das ist keinesfalls eine Entweder-oder-Frage, heute fragen wir uns vielmehr: Chia oder rosa Pfeffer? Limette oder Chilli? Morgens, mittags oder abends?

Und so geht’s:

In einem (grossen!) Topf 3 – 4 EL Kokosöl erhitzen, bis es richtig heiss ist. Herd ausstellen und etwa 50 g Popcornmais hineingeben. Sehr schnell gut vermischen und sofort abdecken. Sobald der Mais beginnt zu poppen, den Topf einige Male schütteln – dann brennt nichts an. Ein sicheres Zeichen, dass das Popcorn fertig ist – ist die einsetzende Stille. Das Popcorn in eine Schüssel geben und nach Belieben verfeinern. Schmeckt ofenwarm natürlich fast noch besser als abgekühlt.

Die heissesten Kombis:

Karamellisiertes Chia-Hanf-Popcorn

3 EL Ahornsirup
3 EL nu3 Bio Kokosblütenzucker (oder brauner Rohrzucker)
3 EL Hanfsamen
3 EL nu3 Bio Chia-Samen
¼ TL Muskatnuss (gerieben)
¼ TL Salz

Exotisches Koriander-Limetten-Popcorn

1 EL Limettensaft
½ TL Limettenabrieb
1 Bund Koriander (frisch, gehackt)
1 TL Meersalz
Chili-Pulver (nach Geschmack)

Süss-salziges Peanut Butter Popcorn

2 EL nu3 Peanut Butter
3 EL Reissirup
¼ TL Salz
¼ TL Vanillepulver
3 EL Erdnüsse (gesalzen, gehackt)

Spicy Rosmarin-Roter Pfeffer-Popcorn

2-3 TL Rosmarin (frisch, gehackt)
1 TL Meersalz
1 TL rote Pfefferbeeren (zerstossen)
schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen, nach Geschmack)

Wer schreibt hier? Mehr über Kirsten