Noch 30,00 € bis zur portofreien Lieferung
0,00 € Zwischensumme
Warenkorb anzeigen

Allergie & Intoleranz



Trotz Nahrungsmittelunverträglichkeit das Leben genießen!

Nahrungsmittelunverträglichkeit ist für viele Menschen ein großes Thema. Damit Sie trotzdem nicht auf Genuss verzichten müssen, finden Sie in unserem Online-Shop hochwertige Produkte rund um das Thema Intoleranz!

Gereizter Darm und Blähbauch?

Die Lebensmittelunverträglichkeit wird von vielen Betroffenen als Einschränkung ihrer Lebensqualität empfunden. Ein Stück Apfeltorte, ein Glas Saft oder eine Tasse Kaffee können manchmal schon ausreichen, um das Wohlbefinden zu beinträchtigen. Ein unangenehmes Völlegefühl, Blähungen, Bauchschmerzen- und Krämpfe sind oftmals die Folgen.

Allgemeinhin unterscheidet man bei einer Nahrungsmittelunverträglichkeit zwischen Allergie und Intoleranz. Bei einer Allergie entwickelt der Körper eine Unverträglichkeit gegen bestimmte Inhaltsstoffe von Nahrungsmitteln, so wie man zum Beispiel auch gegen bestimmte Pollen oder Insektenstiche allergisch sein kann. Das Immunsystem reagiert dabei auf die entsprechende Substanz und sendet Antikörper aus, die dann eine allergische Reaktion hervorrufen, wie im Fall von Insektenstichen etwa das Anschwellen der betroffenen Stelle.

Das ist auch bei einer Glutenunverträglichkeit der Fall. Gluten ist vor allem in Weizenprodukten enthalten, aber auch in anderen Getreidearten. Hier sorgt es als „Klebereiweiß“ dafür, dass Kuchen und Brot ihre Form behalten. Wird Gluten nicht vertragen, werden auch hier vom Körper Antikörper produziert. Die richten sich aber nicht nur gegen das „Klebereiweiß“, sondern auch gegen körpereigene Bereiche, wie zum Beispiel die Dünndarmschleimhaut.

Etwas anders verhält es sich bei einer Lebensmittelintoleranz: Hier kann der Körper bestimmte Nahrungsbestandteile nicht mehr richtig verdauen, weil ihm zum Beispiel die notwendigen Enzyme fehlen. Ein Beispiel für eine Nahrungsunverträglichkeit ist die Lactoseintoleranz. Hier kann der Milchzucker (Lactose) in den Lebensmitteln nicht in die Galactose und Glucose aufgespalten werden. Grund für diese Nahrungsmittelunverträglichkeit ist das fehlende oder nur spärlich vorhandene Enzym Lactase, das für die Aufspaltung von Lactose verantwortlich ist. Ähnlich verhält es sich auch bei einer Fruchtzuckerunverträglichkeit, bei der Obst und Säfte Blähungen hervorrufen können.

Unbeschwerter Genuss trotz Unverträglichkeit

Damit Sie in Zukunft nicht auf den süßen Nachtisch oder die Milch im Kaffee am Nachmittag verzichten müssen, finden Sie in unserem Online-Shop spezielle Nahrungsergänzungsmittel rund um die Thema Nahrungsmittelunverträglichkeit, Allergie und Intoleranz. Hier bieten wir Ihnen sowohl Produkte zur inneren als auch zur äußeren Anwendung.

Medizinische Hautpflegeprodukte spenden gereizten Hautpartien intensive Pflege und versorgen sie mit wertvollen pflanzlichen Nährstoffen aus der Natur. Und Menschen, die zum Beispiel Probleme mit der Verdauung von Lactose haben, verbessern durch die Einnahme von Lactase ihre Lactoseverdauung. Doch bei jeder Art der Lebensmittelunverträglichkeit sollte die Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel mit dem behandelten Arzt oder dem Apotheker abgesprochen werden. Denn Nahrungsmittelunverträglichkeiten gibt es in den unterschiedlichsten Ausprägungen und Formen, die jeweils eine andere Ernährungsweise erfordern.

Bei allen Fragen rund um Lebensmittelunverträglichkeit ist nu3 Ihr zuverlässiger Experte. Entdecken Sie jetzt hochwertige Produkte zum Thema Nahrungsmittelintoleranz und -allergie!